FrSky XSR Emfpänger mal unter die Lupe genommen.....

  • Moin zusammen,


    ich konnte mir es nicht verkneifen, zu meinem X4R einen XSR Empfänger mitzubestellen.



    In der typischen Verpackung von FrFsky finden wir dann den XSR, das Anschlußkabel und die englische Anleitung.
    Auf der Verpackungsrückseite, wieder der Hinweiß dass der Empfänger nur mit EU LBT kompatibel ist.


    Ausgepackt neben einen X4R macht der XSR einen kleineren Eindruck. Auch sind die Antenen ein paar cm kürzer.
    X4R = 14,50 cm
    XSR = 9,00 cm



    Doch wenn ich den XSR neben einen stripped D4R-II lege, mach sich Ernüchterung breit:



    Da ist der größenunterschied gerade noch ein paar Milimeter. Jedoch bietet der D4R-II und X4R, 4 Eingänge am Telemetrieport.
    Zwischen dem D4R-II und X4R gibt es keinen größen unterschied, auch net stripped...


    Aber weiter zum XSR, hier sind die Antennen fest verlötet. Was mir persönlich schon mal besser als nen Stecker gefällt.
    Das ist dann auf jeden Fall weniger anfällig. Der ganze Empfänger ist in einem Schrumpfschlauch verpackt.
    Darunter findet man den Bind Knopf und eine rote und grüne Led.



    Am Ende von der Kabelpeitsche findet man keinen Servostecker (JR/Futuaba) mehr. Bedeutet man geht davon aus, das der Käufer den Empfänger sowieso verlötet, oder eine passende Crimpzange mit Stecker hat. Alternativ könnte man auch die ein Servokabel an die Peitsche löten.


    Dann wollen wir später mal sehen, ob sich der Emfpänger wirklich so zickig mit dem Binden verhält....


    Also dann mit frischen Mut ans binden des XRS, Emfpänger mit externen Netzteil versorg. Bindbottun beim Einschlaten gedrückt gehalten und bei der Taranis im Menu auf Bind.


    Soweit alles gut. Beides ausgeschalten und siehe da, der XRS ist gebunden.....



    Ich hatte mich schon auf den worsecase eingestellt. Auf der Fr-Sky Seite gibt es ein Firmeware Download dort ist auch die nonEU enthalten.
    Hatte ich aber zum Glück mit der aktuellen OpenTX nicht gebraucht.


    Falls der Fall X doch bei jemanden eintreffen sollte, hier ne kleine Stickpunktanleitung:


    Die Firmeware des XSR auf die SD Karte der Taranis kopieren, am bestens ins verzeichnis Firmeware.
    Dann kann man den XSR direkt an die Trannis anstecken.


    Hier mal die Ansteckreihenfolgen (Gelb ist hier Signal)



    Dach ich aber einen 3S Lipo verbaut habe, darf ich hier die Spannung nicht für den Empfänger abgreifen, da der nur bis 10V geht.
    Darum habe ich ein externes Netzteil verwendet und ein Kabel mit Stecker an die Signalleitung gelötet.



    Dann Taranis wieder einschalten (SD Karte vorher nicht vergessen).


    1x lang auf die Taste Menu
    1x kurz auf Page


    Dann sollte man die Firmeware auswählen können und auf Enter


    Dann flash external Device


    Das Hexenwerk beginnt und wir sehen write und einen Statusbalken. Nach Abschluß springt die Funke ins Auswahlmenu zurück.


    Das war dann auch schon die ganze Zauberei mit dem Firmewareflaschen.


    mfg


    Danny