Welcher Lipo?

  • Hi,


    also die B Ware waren damals OK von mir. Du meinst den NOC aus dem Testvideo?

    Naja, da hab mal bemerkt, das nen paar Telemetrie Kabel von den ESCs abvibriert ware.. daher gingen auch nur 800mah raus...

    Für das dass ich den fast nur Vollgas geflogen hab und der nicht unter 14V ging, ist das top. Naja zum schluss ganz derb eingebrochen, weil ich dachte ich hab noch nen paar mah. War aber nicht so.


    Akutell hab ich hier noch nen amax da. 1500 90c. Der is aber genau so riesig wie die 1500 B Ware.


    Ansonsten nehm ich auch recht gern die X-Tron. Die haben jetzt zwar nicht so viel Dampf wie nen anderer. Aber reichen zum freestylen.

    Das gute bei den X-Tron, die halten bei mir gut nen Jahr und das bedeutet was. Nicht wie die R-Line, die nach 10 Ladungen hin sind.


    mfg


    Danny

  • Jo wie gesagt den Gaoneng hab ich ja wenn er lange hält ist der Top. Die Xtron haben doch 40C oder verstehe ich das falsch?

    Ich warte auf die Kabel damit ich die Telemetrie ans laufen bekomme. Ist es denn schlimm wenn ich z.b nur 600 mah aus dem Lipo entnehme aber die Volt runter ist?Wenn ich meine Lipos lade sind die so bei 15.15 bis 15.25 Volt ca 15 Minuten nach dem ich zu hause bin.

  • Hi,


    also im Flug kannst ohne Probleme auf 14V runter. Da bist noch mehr als safe.


    Eine Zelle sollte im Normalfall nicht unter 3.3V kommen. Würde theoretisch bedeuten 13.2V bedeuten.

    Bei MK ist der Schwellerwert sogar auf 3.1 gesetzt. Bis 3V kannst dann eine Zelle runter fliegen.

    Ab 2.9V sind die Zellen kaputt.


    Da die Racer aber ganz anders am Lipo ziehen wie so nen MK GPS Schweber, der im Stand zwischen 6 und 8 Ampere verbraucht. Nimmt man hier den wert höher. Sprich 3.5V, dann hat man hier noch nen bisschen reserve. Weil der meistens dann noch nen Stückenchen weiter runter bricht beim Gasgeben. Auf 13.8V oder 13.5V, da bist dann aber auch immer noch safe mit den Werten.


    Wenn du den dann bis 14v runter fliegst und lässt ihn nen bisschen leigen, gehen die meisten wieder nen bisschen hoch mit der Voltzahl. Das ist auch normal. Ich würde mich auch nicht an den verbrauchten mah aufhängen. Die sind meistens nur sehr grob geschätzt. Schau das die Volt passen. Dann ist alles in ordnung.


    Wenn ich meine Lipos lade, geht meistens schon das rein, was außen drauf steht....


    mfg


    Danny

  • Hi,


    Ich weiß nicht wie hart ihr die Lipos ran nehmt, aber ich versuche diese so schonend wie möglich zu nutzen.

    Einem LiPo sollte, wenn er effizient genutzt werden will, also viele Ladezyklen überstehen soll, nicht mehr als 80% seiner Kapazität entzogen werden.

    Dr. Frantic meint hier wahrscheinlich die unterste Grenze, die bei unterschreiten den LiPo dauerhaft schaden.

    Auch bei vielen anderen Piloten (z.B. Mr. Steele) sehe ich, dass diese mit den 1300mA Akkus so um die 1040mA maximal rausziehen, wobei der Akku dann im Schwebeflug zwischen 14.6 und 14.8 Volt liegt. Nach dem Flug liegt die Spannung bei 3.74V und 3.75V pro Zelle.

    Langfristig spart man mit dem richtigen Behandeln von Akkus einige Akkus.


    Hoffe, dass dies dir auch weiterhilft.


    LG

  • Hi,


    ich hab ja geschrieben das dass bei den Mikrokoptern so voreingestellt ist. Der macht Coming Home bei 3.1V (Werkseinstellung)

    Schaden nimmt eine Zelle bei 2,9V. 3V ist somit die unterste Grenze.


    Jedoch sind solche werte nicht für nen Racer zu gebrauchen....

    Stell den Alarm einfach auf 3,5V pro Zelle oder 14V (bei 4S) ein. Dann bist da defintiv richtig damit.


    Das die Zellen kurzfriste auch mal unter 14V gehen, an das muss man sich bei nem anständigen Racer gewöhnen, da bleibt auch Steele nicht aussen vor. Sieht man sehr schön hier:


    Und da gibt er noch nicht richtig Gummi!!!! Sprich den bekommt er noch weiter runter! Da bin ich mir sicher.


    Fakt ist, wenn du richtig fliegst dann haben die Lipos eben nicht gut und keine lange Lebensdauer.

    Du musst dich entscheiden zwischen rumschweben und Lipo schonen oder Spaß haben. Einen Mittelweg gibt es da nicht wirklich.


    Solltest du mal auf nen Race kommen, schau da mal in Monitore... Da werden die Lipos richtig gemordet.

    Z. B. Andy Hahn alias McStralle. Da sind bei nem 4S mal kurz 11V keine seltenheit.

    Die Lipos sind dann natürlich tot, brauchen wir nicht weiter reden.

  • Moin Männers,


    denn teile ich auch mal meine bescheidenen Erfahrungen mit euch was lipos angeht. Technisch bin ich zwar nicht so erfahren wie die meisten hier. Aber an lipos habe ich schon diverse hunderter geschrottet in den letzten Jahren. Also Piloten die wirklich ernsthaft an Rennen teilnehmen, kommen meiner Meinung nach an HV Lipos nicht vorbei.


    Ich denke mal die meisten wissen , das ein 4S HV lipo sich bis 17,4 Volt hochladen lässt (vorausgesetzt man hat ein HV fähigen lipo Lader)


    17,4 statt 16,8 machen sich doch extrem bemerkbar, gerade wenn man vom Start aus direkt in 100% Vollgas geht und das einige Sekunden lang hält, kommt ein normaler 4S lipo da nicht hinterher. Ich hab ne ganze Weile die Turnigy HV BOLT Lipos gekauft. 1800 Mah, 75-130C, kosten so 25 Euro bei Hobbyking.


    Das sind echte power Riegel, allerding sind die auch etwas empfindlicher, was die Tiefen Entladung angeht. Hab meine letzten 8 stück alle aufgebläht bei 400-500 Meter vollgas runs im FPV, habs halt übertrieben. Selbst aus nem lahmarschigen wizard x220 wird ne kleine Rennmaschine mit den Riegeln. Wundert mich selber, das die 20 AMP ESC nie geplatzt sind mit den dicken 1800er 75-130c. Billige Blades zerriss es einfach so in der Luft bei dem wizard. (wohlgemerkt, der alte wizard mit den schlaffi 2205 2300KV Motoren).




    Da ich zwischendurch mal ein wenig auf meine Ausgaben achten muss, habe ich mir zuletzt 8 von den günstigen Floureon akkus von ebay gekauft. 1500 Mah 45c, ca 12 Euro das Stück. Die prügel ich immer bis 14 Volt runter, die sind dannach immer richtig heiss. Auf nem 1500er bekomme ich auch immer 1500 wieder drauf, ich quetsch die also bis zum bitteren Ende aus. Das ganze jetzt schon gut 10 mal, und lustigerweise ist noch keiner aufgebläht.


    Klar...mein Turnigy HV mit 1800 Mah und 75-130c, lässt den wesentlich leichteren floureon mal eben ganz locker stehen, Aber vom Preis Leistungs Verhältnis bin ich mit den floureon ganz zufrieden. Ich selber nehme nie an races teil, darum ist ein HV Lipo kein muss für mich, wollte halt mal sehen was die Wizard Karre maximum leisten kann. Mit dem wizard und dem Floureon kann ich beim start ganze 5 Sek vollgas halten bis es piepst (3,5V), finde das ist ein guter Wert. Die Tattu R line 75c sind sicher besser, die kriegste aber auch nicht für 12 euro das Stück.


    puh...langer Text geworden. Vielleicht aber doch mal ganz interessant zu lesen, für den ein oder anderen.


    Gruß


    MiG

  • Gibt es eigentlich ein kleines Bauteil, was man vor einen 5S lipo schalten kann, damit dieser statt den 21 Volt.... immer nur bis max 16,8 Volt raus lässt? Das wäre doch genial. Dann hätte man von Anfang bis Ende, bei einem 4S racer, immer die vollen 16,8 V anliegen, ohne jegliche Leistungseinbrüche.


    Den voltage warn Pieper kann man ja ganz normal an den 5S klemmen und auf 3,6 V einstellen = 18 Volt.


    Ein 5S der im Flugbetrieb nur 16,8 V statt wie normal 21-18 V liefern muss, könnte dann ja auch eine etwas längere Flugzeit bringen. Oder habe ich jetzt einen doofen Denkfehler in meiner ganzen Theorie? :/


    Gruß

  • Hi,


    das macht nicht wirklich Sinn. Da du mit 21V auch mehr Leistung hast. Vorrausgesetzt die Lipo is genau so schwer, wie der 4S.

    Wenn du dann mehr Leistung hast, musst für die gleiche Drehzahl weniger gas geben und kann dann Flugzeit bringen.

    Ich hab auch einen 5S hier und hab mir mehr Leistung erwartet, soviel besser ging der jetzt auch nicht.

    Loop UAV hat ihn auch geflogen.... was meinst du zu 5S?


    Bei der geschichte von dir, müsste man auch die Spannung drosseln. Das geht nur durch verbrauchen von Leistung. Was wiederum bedeuten würde, das du mit der Stromreduzieren auch Strom verbrauchst. Also is der Ansatz sehr ineffizient.

  • Wie kommst du denn auf mehr Leistung? Nene....in den Kopter soll ja nur der gedrosselte Wert von 16,8 Volt ankommen(4S).


    Ich meine es so...das die 21 volt durch das Bauteil schon zwischen Batterie und Plug auf 16,8 gedrosselt werden. Das bauteil , bzw der kleine Regler müsste das immer genau auf 16,8 Volt halten...bis der 5S auf 18 V runter ist und ,dann wird er gewechselt.


    Das schwere daran wird sein, so ein kleines Bauteil-Widerstand zu finden, was in Echtzeit den 5S (21V) immer auf 16,8V runter regelt. Der Widerstand muss am besten zwischen Lipo und plug sitzen, so das aus dem Plug schon nur noch 16,8 V kommen. Technisch wahrscheinlich nicht ganz so einfach umzusetzen.

  • Weil du mit 21V mehr Leistung hast... oder mehr Drehzahl.

    Es macht nicht viel Sinn, die Volt runter zu drosseln.


    Weil bei 5S, musst für gleiche Leistung einfach nur weniger Gas geben.

    Weil: "Umdrehungen pro Minute pro Volt" sind unsere so genannten KV. Soweit ich das kenne. Möge mich wer korrigeren, wenn das technisch falsch ist.


    Dein Gedanke hat 2 Hacken,


    Die "Drossel" Schwächt die Volt ab, indem Energie verbraten wird und zum zweiten müsste die dann 100A oder mehr aushalten. Da tun sich manche ESCs schon hart.

    Somit, warum Drosseln ? Wenn du einfach nur einen 5S ansteckst und das bessere Ergebnis hast.


    Außer das du eine Konstante Leistung erwirkst, aber sicher Flugzeit verlierst, bringt das nichts.


    Für die Volt unterschiede gib es in BF und KISS auch die Funktion TPA. Die dreht je nach Volt an den PIDs rum. Damit kann man das dann auch kompensieren.

    Du musst halt auch bedenken, du schleppst eine Zelle mehr rum. Um dann aufs gleiche Gewicht zu kommen. Musst weniger mah nehmen. Usw...


  • Moin,


    Mir ist ein Lipo heute auf 12,8 V eingebrochen.

    Jetzt frage ich mich, ob der Lipo dann schon Schaden genommen hat oder nich voll funktionsfähig ist. 12,8 V wären ja 3.2 V pro Zelle und das liegt ja unter den 3.3 V


    Wie gesagt fliege ich die Tattu 1300mA 75C. Nach langem Gas geben ist mir eben dann einer eingebrochen, was ich in der Fligzusammenfassung gesehen habe.


    Auf welchen Lipo sollte ich mal nächstes Jahr setzen, wenn meine die 150 bis 200 Zyklen durchhalten (bin schon über die 100 mittlerweile)


    LG