Endlich ist die KISS V2 verfügbar...

  • 66€ für nen Flightcontroller?


    Was kann denn der alles?


    MCU: STM32F722RET6 @ 216 MHz

    IMU: MPU6000

    Gewicht: 5g

    Befestigungslöcher: 3x3cm (mit 3,3mm Löchern)

    Spannung: 2-6S (direkt)

    Tri, Y4 und Y6 * Quad + / x * Hexa + / x

    Der benötigte USB-Treiber wird normalerweise installiert, wenn Sie den FC zum ersten Mal anschließen. Es kann einige Minuten dauern, bis Sie den FC verwenden und mit der GUI verbinden können.

    Unterstützt FrSky Sbus, Graupner SumD, TBS CROSSFIRE und Multiplex SRXL sowie S-Port, HOTT, TBS CROSSFIRE und Sensorbus.

    Turtle mode support

    5x Serial

    RunCam Split support

    RGB Led support

    DShot 2400

    FW via GUI

    Advanced adaptive Filter

    Advanced Motor Layout

    Windows, OSX, Android support



  • Oki danke... auf die Flyduino Seiten kommt man im Moment garnicht rein...


    Ich hab auf FB nen Flugvideo gesehen, das war in nem Parkhaus....

    Kommentar war: Aufführen wie die Axt im Walde und 0 Propwash mit DShot 2400.


    Denke mal der Arm Cortex M7 mit FPV bietet genügend Luft von der Leistung für die nächste Zeit.

    Wie man auf den Fotos erkennen kann, sind auch schon mal alle Lötpads nach oben gelegt... was das einbauen defintiv erleichtert...


    Auch wenn ich mit der KISS v1 zu beginn massive schwierigkeiten hatte, die allerdings Software bedingt waren (bis zur RC27). Muss ich sagen, das ich die eigentlich am liebsten flieg.

    Vorallem läuft die Seit der Software Version 1.3 wirklich Problemlos.... macht aber BF auch.... nur das einrasten fühlt sich bei der KISS etwas besser an. Warum auch immer.


    Bleibt abzuwarten was die V2 bringt. Werde mir sie zwar kaufen, jedoch erst im Frühjahr.... erstmal das Feedback der anderen abwarten. Einen unfreiwilligen BetaTester mache ich defintiv nicht mehr.....


    mfg


    Danny

  • Das hats damals bei mir halt uninteressant gemacht. Der Betatester vor RC27 war net sooooo geil.

    Da hatte ich bei BETAflight halt bisher bessere Erfahrungen.


    Und der Preis ist halt auch einer M7 nicht angemessen finde ich. Dafür gibts bessere Hardware mit mehr Funktionen (OSD onboard z.B.)

  • Der gleiche Gedanke ist mir mit dem Preis auch durch den Kopf geschossen...


    Jedoch wenn die das mit dem Propwash wirklch auf die reihe gebracht haben... 180 Grad turns und Vollgas rein... man konnte kein Zucken sehen.

    Dann stecken da Entwicklungskosten auch mit drin..... usw... aber der Preis ist defintiv ne Ansage. Da muss die dann schon wirklich was können.


    Aber wie gesagt, für mich erst im Frühjar fällig mit dem Batch 2 oder höher....


    So ne Pleite wie bei der V1 sollte ja jetzt eigentlich nicht mit der Software passieren... da sollten sie inzwischen ja genug Erfahrung haben... allerdings kenne ich auch noch nicht viel FCs mit einem F7. Darum erstmal abwarten. Ist eh erstmal beschissenes Flugwetter....

  • Moin zusammen,


    ich hab's jetzt mal getan. Will jetzt mal den Unterschied wissen. Allerdings erstmal mit den 24A ESC, was bedeutet nur dshot 600 und 1200.

    Auf den ersten Blick, erkennt man das jetzt alle Lötpads oben sind. Die Stromversorgung ein grösseres Pad bekommen und endlich ein vernünftiger Bootloader Button verbaut ist:


    Von den Leds ist die KISS auch ganz bunt geworden. Was die 8 blauen Leds an den Ecken bedueten hab ich nicht rausgefuden. Gehen jedoch an wenn die FC hochgefahren ist.


    Dann wird die mal zum WE getestet. Mal sehen ob man hier einen unterschied merkt.


    mfg


    Danny