Racer stottert/vibriert

  • Hi,


    mir ist seit geraumer Zeit aufgefallen, dass , wenn ich den Racer von einem Salto über dem Boden mit Throttle leicht wieder auffange, stark zu vibrieren beginnt. Wenn ich aber stark Throttle beim Auffangen gebe, ist dieser Effekt nicht da.

    In manchen Foren habe ich gelesen, dass die Propeller daran schuld wären, da sie vielleicht aus dem falschen Material sind oder zu weich, aber ich habe bereits verschiedene Arten ausprobiert.

    Könnte es auch an irgendwelchen Settings in BF liegen (PID Weight etc), die dieses Verhalten hervorrufen?


    LG

  • Hi,


    vermute mal du meinst Propwash. Den ganz auf sehr wenig mit PIDs und Filtern reduzieren. Das dass sehr selten vorkommt.

    Aber wenn du den dann richtig rum wirfst, 180º Turn und Vollgas rein. Hast immer ein 1 bis 2 Zucker drin.

    Ich hab habs zumindest noch nicht geschaft, die weg zu bringen.

  • Hi,


    ich habe mal darauf geachtet den Akku so zu montiere, dass der Racer fast exakt ausgeglichen ist. Dass dann die Propwash fast weg waren und der Racer so smoothi auf einmal fliegt, hatte ich echt nicht erwartet. Aber vielen Dank für die Hilfe. Mit PID Tunings muss ich mich noch mehr beschäftigen.


    LG

  • Hallo.

    das mit dem Propwash habe ich mittlerweile ausgebügelt. Doch nachdem ich mal nun in einen Busch gelandet bin, fliegt der Copter beim Geradeausfliegen immer im lins rechts stottern. Bei mehr Gas ist es wieder weg, aber bei weniger kommt es wieder. Zuerst dachte ich die Motoren wären defekt, doch die habe ich bereits gegen andere getauscht, wobei das Problem immer noch da ist. Ich habe auch einen BB Log gemacht, besonders in den letzten 20 Sekunden ist das extrem zu spüren, hier mal ein Bild mit den Kurven





    Den FC habe ich auf die 3.3 geflasht, da 3.4 ja für den F3 ein paar Abstriche hat, aber trotzdem wackelt der immer noch. Langsam gabe ich den verdacht, dass ein ESC wohl eine Macke haben muss und bei einem bestimmtetn GAS Wert faxen macht, dass der FC wieder ausgleichen will.


    Hat da jemand ne Ahnung woran das liegen könnte?


    LG

  • Moin,


    Die Lötstellen zwischen Motor und ESC habe ich bereits kontrolliert und eventuell nachgelötet, aber das gleiche Ergebnis. Um den FC mal auszuschließen habe ich einen anderen übrigen F3 eingelötet und den anderen rausgenommen, danach funktionierte alles wieder wie es soll, ohne vibrieren oder wackeln.

    Entweder der FC hat beim Crash in den Busch etwas abbekommen, oder die Lötstellen von ESC zu FC hatten etwas abbekommen, wo vlt. ein Wackelkontakt zustande kam, die jetzt nun wieder richtig am anderen FC gelötet sind. Auf was würedet ihr tippen bzw. wie wahrscheinlich ist es, dass der FC etwas abbekommt bei einem Crash?


    LG

  • Habe ich mir im Nachhinein auch schon mal überlegt, solangefangen der andere funktioniert, werde ich den alten erst draußen lassen und vlt. mal in einem anderem Copter den austesten. In BF hat der ACC vollständig funktioniert, auch nach der Kalibrierung. Nur beim Flug hat der bei bestimmten Gas werten wohl Zicken gemacht!


    Aber danke für die schnelle Hilfe

  • Moin mal wieder,


    seit den letzten Tagen kommt es mir vor, dass der Copter beim Gas geben von den Motoren (einem oder mehreren) Vibrationen abbekommt. In der Kamera merkt man das nicht, aber man hört, dass irgendetwas vibriert. Die Motoren sind alle in Ordnung, wenn man die dreht. Kann diese Vibration von den Motoren kommen, dass eventuell bei einzelnen Coptern auftaucht?


    Kann man dann die Motoren mit ein paar Lagen Tape softmounten, wie es viele machen oder was ist der Sinn dahinter eigentlich?


    Mfg

  • Moin,


    damit nimmt man die Vibrationen der Motoren vom Rahmen weg und somit auch von der FC. Du bekommst eine andere Resonanz auf den Rahmen und kannst mit den Filtern weiter runter. Dadurch wird der Copter dann direkter... soviel zu Theorie.


    Praktisch mache ich das nicht gerne, wenn nicht sein muss.


    Nachteile:

    Motoren können schief angeschraubt werden. Weil du die Motoren durch die Softmount ja nicht mehr richtig anziehen darfst. Sonst bringt der mount nix.

    Schrauben können sicher leichter Lockern, da sie eh nicht festgezogen werden, zumindest richtig.

    Manche FC mögen das eigentlich garnicht.... die KISS will richtig verschraubt werden (zum Bleistift), damit sie richtig arbeiten kann.


    Also alles immer ne Probiergeschichte.

  • Hab einen Matek FC bei dem Gummi Standoffs dabei waren der mag es nicht wen ich den VTX und TX oben drüber baue, seitdem ich die an der Topplate befestigt habe ist er Ruhig davor hat er beim Gasgeben gezuckt und sich nach rechts weg gedreht.

    Evtl ist das ein Problem bei dir.

  • Bei mir ist auf dem FC der fette TX von FlySky. Kann es sein, dass dieser bei einem bestimmten Gaswert durch das ständige draufdrücken den ACC des FC beeinflusst und somit schlagartig zu vibrieren bzw. zu schwanken anfängt?

    Bei mir hat aber das auch nicht geholfen, diesen fest zu machen. Nachdem ich in einem Busch gelandet bin, war es eigentlich wieder da, dieses Problem. Kann es sein, dass der FC billiger China Schrott ist und nach einem Crash schon defekt ist?

    Welchen Matek hast du denn bzw. Welchen würdest du mir empfehlen?

    Ist ein AIO FC praktischer oder ein PDB und FC separat?

    Ich habe nämlich auch einen Matek FC im Visier, der ein OSD hat, denn mein F3 hat das noch nicht.

  • keine Ahnng was du für einen FC hast und wie der verbaut ist, manche F3 hatten einen Gyro drauf der gern mal Probleme machte.

    Wen der TX so groß ist dann kauf was kleineres.

    Die Aktuellen Matek scheinen recht beliebt zu sein wie der Matek 405 CTR, der STD braucht wieder ein PDB