Wiederkehrendes Problem mit Betaflight, welches keinen Input von Funke erkennt.

  • Vorweg kurz Info zu meinen Parts:


    FC- Omnibus F4 Pro V3.1

    Funke- Flysky FS i6s

    Empfänger- standardmässiger Flysky Fs i6s Empfänger

    Empfänger ist an FC angelötet durch ein Servokabel (plus, minus, Signal)


    Seit meine letzten großen Post, bei dem ich nach Hilfe gesucht habe, hat sich einiges getan.

    Ich hatte kurzzeitig einen vollständig funktionsfähigen Copter.

    Nach einem Crash war dann leider der Sender kaputt. Habe diesen erneuert und da bei dem FC der USB-Port abgerissen ist, habe ich auch einen neuen FC einbauen wollen.

    Bin jetzt soweit, dass ich an den FC erstmal nur die Power/ Batteriekabel, den Beeper und das Servokabel, für den Empfänger, angelötet habe.


    Jetzt habe ich lustigerweise (Ironie; ich bin komplett verzweifelt;() das gleich Problem, wie ganz am Anfang.

    Dieses Problem zeigt sich wie folgt: Die Funke ist mit dem Empfänger verbunden und das wird auch richtig angezeigt, sprich bei der Funke wird die Batterie angezeigt und beim Empfänger leuchtet das LED, welches anzeigt, dass die Verbindung besteht.

    Sobald ich den FC an den Conputer anstecke und auf den „Empfänger“ Tab klicke, wird leider keinerlei Input erkannt, in Betaflight.


    Was ich bereits versucht habe, um das Problem zu lösen:

    -auf PPM gesteckt und PPM aktiviert

    -S-Bus und I-Bus mit jedem UART- Port versucht

    -Lötstellen überprüft und gemessen, ob Strom durchfließt

    -neuste und ältere Firmwares versucht


    Beim ersten Mal, als ich dieses Problem hatte, lag es an einem Fehler beim FC.

    Da das hier aber ein ganz neuer FC ist, sollte es diesmal eine andere Fehlerquelle sein.

    Ich dachte auch kurzzeitig, dass es wieder eine kaputte Lötstelle ist, weil ich relativ lang an einer Lötstelle rumhantiert hatte und diese eventuell beschädigt sein könnte. Nach Messung mit Voltmeter zeigte sich aber, dass trotzdem noch genug Strom durchfließt.


    Diese Problem zieht sich jetzt schon über 3 Wochen, habe bereits 2 verschiedene FCs versucht und mir von vielen Piloten helfen lassen aber bislang ohne Erfolg.


    Es wäre super, wenn jemand eine Idee hätte und mir helfen könnte.


    Da ich jetzt bereits über 150€ an neuen Teilen und mehr als 2 Wochen an Fehlersuche betrieben habe, wäre ich auch extrem glücklich, wenn jemand mir persönlich helfen könnte.

    Falls irgendjemand auch nur annähernd aus der Nähe vom Bodensee/Ravensburg kommt und sich mit Coptern und Löten auskennt, komme ich auch gerne vorbei mit meinem „Problemkind“. Ist mir nach so viel Zeit und Geld sogar lieber.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von inQntrol () aus folgendem Grund: Zusätzliche Informationen

  • Joahhh erst mal versteh ich dich total und finde es gut das du nicht aufgibst :):)mir geht es grade ähnlich....mein erster Fc hat ein Jahr gehalten und jetzt wurschtel ich auch damit rum ...auch mit dem gleicheb Fc übrigens den du da hast. Soooo wo kommt das teil denn her? Ich kenne mich mit Flysky nicht gut aus. Bei sBus muß du ja die minnnmiiiii miniiiii Lötbrücke oben neben den Anschlüssen für deinen Empfänger zusammen löten....das ist schonmal wichtig sonst geht nix.

    Diese Stelle

  • Das ist sehr schlecht zu sehen weil ich die kabel für den Empfänger von unten angelötet habe... ich versuche es mal zu erklären. ... auf dem Fc ist ein Pfeil drauf das ist bei mir oben und in Pfeilrichtung sind 5 mal 3 lötanschlüsse das sind die 4 Motor Ausgänge und der oberste ist Anschluß für den Empfänger da steht auch sbus dran genau wie oben auf meinen screenshot da ist auch der Pfeil drauf. Wichtig ist halt das 5V in der Mitte ist falls du einen servostecker zum Empfänger hast und du den mal falsch rum aufsteckst passiert nix du vertauscht dann nur gnd mit Signal das ist nicht schlimm da geht nix kaputt. Wie gesagt ich hab die Motoranschlüsse oben angelötet und den Empfänger von unten .Ich mach noch ein Foto links siehst du die 2 uarts direkt übereinander dann kommen die Motorausgänge und ganz rechts der Empfänger Ausgang.

    Sorry für die wilde Verkabelung mußte schnell gehen so kurz vorm Urlaub. Der Empfänger sind die grün rot schwarzen kabel rechts unter dem Fc

    Ich hab noch ein Bild gefunden :thumbsup: das orangene ist der sbus/ppm Anschluß und die weiße Markierung da muß die Brücke gelötet werden Mitte mit links ist dann sbus und mitte mit recht für ppm.

    Die bunten kabel im UART nicht beachten das hat nicht geklappt war ein Versuch

  • wie immer als erstes vielen Dank und ich bon derzeit noch nur über GND, 5V und Signal an den PPM Eingang angeshclossen, wie man auf dem Foto erkennen kann.

    Falls sich jemand fragt, was noch angebaut ist, an den FC, das wäre der Beeper und natürlich die Stromversorgung.


    Ist es schwierig, eine Lötbrücke herzustellen? Muss man da nur mit dem Lötzinn eine Verbindung erstellen? Würde es sich lohnen, dass ich das versuche?

  • Jo das kann sein das ppm ohne Brücke geht hab ich aber nicht probiert nutze nur noch sbus und das hat bei mir ohne Lötbrücke auch nicht funktioniert hatte das selbe Problem wie du. Ich werde mir den Fc nicht mehr kaufen das ist mir zu frickelig mit der Brücke und die pads sind schnell verbrannt wenn du es zu heiß machst.... ich hab mit kleinster Lötspitze und ca. 300 grad gelötet. Falls hier noch jemand Tips hat wie man sowas besser lötet... ich hab da naße Finger und zittrige Finger bei die Pads liegen so eng zusammen völliger Blödsinn sowas so zu bauen meiner Meinung nach ....

  • Jo das kann sein das ppm ohne Brücke geht hab ich aber nicht probiert nutze nur noch sbus und das hat bei mir ohne Lötbrücke auch nicht funktioniert hatte das selbe Problem wie du. Ich werde mir den Fc nicht mehr kaufen das ist mir zu frickelig mit der Brücke und die pads sind schnell verbrannt wenn du es zu heiß machst.... ich hab mit kleinster Lötspitze und ca. 300 grad gelötet. Falls hier noch jemand Tips hat wie man sowas besser lötet... ich hab da naße Finger und zittrige Finger bei die Pads liegen so eng zusammen völliger Blödsinn sowas so zu bauen meiner Meinung nach ....

    habe gerade versucht, die SBUS Lötbrücke zu erstellen und danach nochmal jegliche Einstellung in Betaflight probiert aber ohne Erfolg... ich weiß echt nichtmehr was tun ;(

  • Hast du bei den Ports noch was eingestellt?

    bei denSticks keine Ausschläge zu sehen in BBtaflight und habe jede Kombination von UART Portsd sowie IBUS und SBUS in der Funke versucht.

    Morgen kommt ein neuer FC und am Freitag oder Samstag mal ein anderer Empfänger, da sich jemand mit dem gleichen Problem gemeldet hat und sagte, dass ein anderer Receiver über PPM alles perfekt gelöst hätte.

  • Meine Idee wäre, wenn du das mir PPM nicht hinbekommst, dass du IBUS mal auf dem RX1 versuchst.

    Also lass das 5V Kabel und GND dort wo es gerade ist und löte mal das Signalkabel an den RX1 Port an, dann natürlich Serieller Empfänger UART 1 aktivieren, den Rest in der Zeile alles auslassen. In BF zum Schluss dann in Konfiguration auch IBUS als Empfänger wählen.

    Hast du auf der Funke auch IBUS eingestellt, sonst geht das auch nicht?


    LG