Erste Eindrucke vom Furious FPV Dock-King

  • Moin zusammen,


    nachdem es zunehmend kälter wird, greifen wir mal wieder Plan B auf. Der vor Jahren schon mal geplannt war. Copter und Wing aus dem VAN fliegen.

    Das geht logischerweise nur mit einer Groundstation


    Jetzt war die Überlegung Immersion DUO oder zu etwas neueren greifen. Die Entscheidung ist dann auf der FuriousFPV Dock-King gefallen.


    Was macht es dem DUO so überlegen ? Das Zubehör und die BluetoothApp. Über die App lässt sich das komplette Dock-King steuern. Aber erstmal zum Dock an sich.

    Wir finden in der kleinen Verpackung: Kurzanleitung, LipoStrap, AV Kabel (ca 3m), Stromkabel mit XT60, True-D Cover. Falls jemand ein True-D für die Attitude hat un und guter letzt noch den Knopf für die Rückseite.


    Auf dem Beipackzettel finden wir dann, was der Dock-King kann, so wie den Hinweis. Das True-D ab Hardware Version 3.0 und Software 3.7 benötigt wird. Auch das die Kabel von Clearview wohl nicht funktionieren?


    So weit so gut, schauen wir uns den Dock-King mal näher an. Auf einer Seite finden wir:

    2x AV Out (können parallel betrieben werden ) und den Stromanschluss (2S bis 4S).


    Auf der anderen Seite ist dann der An/ausschalter so wie ein external port. Mit dem external port wird gemunkelt, das man mehrere Dock-King miteinander verbinden kann.



    Auf der Vorderseite lässt sich dann ein Modul stecken. In der Regel kann man hier alles verwenden, was in einem Fatshark Modulschat passt. Das RapidFire soll darin wohl nicht so gut laufen....


    Auf der Rückseite haben wir dann eine Powerled mittig, so wie 2 LED Bars die uns die Empfangsqualtiät wieder geben. Dazu noch einen 5 Wege butten links/rechts/rauf/runter und drücken.


    Auf der Unterseite haben wir ein Gewinde für ein Stativ, auch ist hier ein Magnet verbaut. Damit mandas genze schnell wo anders fixeren kann.


    Auf der Oberseite findne wir dann 2 Gewindebuchsen so wie 2 Anschlüsse. Beschriftet mit HDMI und DVR. Hier soll es irgendwan noch einen kleinen 2 Zoll Monitor mit DVR geben....


    Ich hab hier noch ein Unboxing Video dazu:



    Soviel mal zur Hardware. Das große Plus am Dock-King ist ja die Software mit der Bluetooth-App (True-D Configurator).

    ACHTUNG wenn man im App-Store nach FuriousFPV sucht, bekommt man die Imagination App und den True-D Configurator. Aufpassen das ihr die richtige habt. Sonst geht nix.

    Das Bluetoothpasswort ist 000000 also 6x 0. Kann man danach ändern.

    Mit großer wahrscheinlichkeit braucht Ihr erstmal ein Firmwareupdate. Mein wurde mit V2.2 ausgeliefert. Aktuell ist 2.5. Das könnt ihr alles über die App machen.


    Danach könnt Ihr wirklich alles über die App einstellen. Low Voltage Warning. Was Ihr alles vom interenen OSD sehen wollt. Sogar die LED Bar kann man in den Farben ändern bzw auschalten!

    FuriousFPV hat hier einen netten flyer, den füge ich hier mal mit ein. Ein Bild erklärt ja bekanntlich mehr als 1000 Worte:


    Jetzt noch das HDMI Modul drauf. Dann kann ich den Dock-King auch mit den DJI Googles RE nutzen.