Hallo aus dem Landkreis Kassel

  • Hallo Forum,


    bevor ich gleich loslege, ganz kurz eine persönliche Vorstellung,


    Ich bin 53 J. und hab im Dezember letzten Jahres in Pro 7 über den Bau einer Fufi Drohne gehört
    Und wurde davon Inspiriert.
    Vorkenntnisse waren bis Dato also keine vorhanden.


    Nach Recherchen war mir klar das dies so nicht zu Realisieren ist
    Und habe im Februar 2015 mit dem Bau eines DJI F450 angefangen den ich nach 2-3 Flügen die sehr kurz
    waren der Stabilität wegen den F450 zum DJI F550 umgebaut.
    Als Funke habe ich mir von Graupner die MX 20 zugelegt.
    Zwischenzeitlich ist noch eine NanoQX, die DX8 von Spectrum, als auch ein Bausatz eines Scorpion Y650
    Dazugekommen der im Winter aufgebaut werden soll.
    Im Moment bin ich bei der Fertigstellung eines ZMR 250 Racers beschäftigt.
    Deshalb erhoffe ich mir im Deutsch sprachigen Forum einiges an Infos um im Vorfeld so viele Probleme wie möglich zu vermeiden……… und die dann noch übrig bleiben sollten zu lösen…….




    Gruß Walter

  • hallo,


    Danke.......


    Hallo,


    auch ich habe vor einen Spectrum Satelliten an ein CC3D anzuschließen.


    Zur Spannung bin ich noch am Rätseln, im Forum beschrieben steht
    das eine Spannung von 3,3V zu verwenden ist.


    Bei Technischen Daten zb bei mhm und auch anderen Verkäufern steht


    Technische Daten:
    • Modulation: DSM X
    • Band: 2.4GHz
    • Länge: 30mm
    • Breite: 20.2mm
    • Höhe: 7,4 mm
    • Gewicht: 3,2 g
    • Spannungsbereich: 3,5-9.6V


    eigentlich müsste dann doch die Spannung vom Flexi Port oder Mainport
    funktionieren?


    Gruß walter

  • Hi,


    Walter... hätte eigentlich direkt unter den Fred mit gehört. Aber mal egal jetzt


    Also fakt ist, das der originale Spektrum Sat defintiv nur 3,3V ab kann.....


    Die Orange oder andere Nauchbauten sollten mehr können.


    Selbst habe ich das noch nicht getestet, ich hab bis jetzt immer von den 3,3V abgeriffen und somit eigentlich nie Probleme hab....


    Es kann auch sein, der das Originale mit 5V läuft, die Bauteile haben ja Toleranzen. Aber die Lebensdauer wirst du damit defintiv verringer. Ich persönlich, will wegen sowas dann keinen Absturz riskieren....



    mfg



    Danny

  • THX
    für die Antwort, ich werde es beherzigen.
    Ich wolllte nur Eure Meinungen und Begründung dazu.
    Laut Horizon Hobby / Spectrum verträgt der Sat zwischen 3,5V und 8,5Volt
    Deswegen war ich Irritiert.


    Gruß
    Walter

  • Moin,


    woher beziehst du die Info ? Also die Satelliten die ich bis jetzt kannte, konnten nur 3,3V. Die kommen auch an der Seite vom Empfänger raus.


    Darum gibt es auch so viele Adapter-Kabel mit BEC drin. Die HK Satelliten sollen toleranter sein.. bis 5V.


    Da ich Spektrum nicht weiter verfolgt habe, kann es durchaus sein. Das sich das auch mal geändert hat....
    Leider werden die Satelliten auf der Horizion Seite garnicht mehr geführt....



    Das einfachste wird sein, dies mal zu testen.... aber in der Vergangenheit, ist man immer gewarnt worden davor.
    Ich selbst, hab die bis jetzt immer nur mit 3,3V betrieben.


    mfg


    Danny

  • Hallo,


    so folgendes da ich wg. verschiedener aussagen Irritier bin/war, folgendes
    - Ein Anruf bei Horizon Hobby mit bitte um Info über die Spannung des Satteliten SPM9646
    bestätigung die Spannungsverträglichkeit ist zwischen 3,5V und 9,6V
    -Links Technische Daten:


    http://www.mhm-modellbau.de/part-SPM9646.php
    http://www.freakware.de/p/spek…uempfe-spm9546-a38695.htm
    http://www.spektrumrc.com/Prod…fault.aspx?ProdID=SPM9646



    deswegen wundert mich die Aussage von Naze, CC3d über eine Spannungsversorgung von 3,3V


    Was meinst du dazu?


    Gruß
    Walter

  • Hi,


    also das sind ganz andere Satelliten die ich kenne...... wie gesagt hab mich seit nen 1 Jahr mehr mit Spektrum beschäftigt.


    Die Satelliten die ich kenne und bei denen man nachsagt, das sie nur 3,3V abkönnen, sehen so aus:



    Wenn du so einen hast, würde ich den keinenfalls höher als 3,3V betreiben, egal was einer von Horizion sagt... erst wenn du das schriftlich von Ihm bekommst, würde ich das riskieren.


    Darum gibt es auch solche Kabel, mit integrieten BEC, der 5V auf 3,3V runter wandelt:



    Somit war das bei den (älteren) Satellieten auf jeden Fall notwendig. die Satelliten aus aus deinem Link kenne ich leider nicht und hatte auch nie einen in der Hand.


    mfg


    Danny

  • Hallo,



    rein Informativ....


    der Spectrum Sat kann wie laut Hersteller beschrieben bis zu 9,6V
    nur Binden und zuverlässig arbeitet er mit 3,3V.
    Info habe ich von einem Bekannten der mein Spektrum Sat bekommen hat
    und getestet mit diversen Spannungen........


    Ich habe in der zwischenzeit nicht nur den ZMR 250 aufgebaut ..... die CC3D und den Spektrum Sat gegen einen Graupner GR18C mit MZ12
    getauscht..... sondern auch einen Nighthawk 280 mit Flip32 fertig gestellt....und am üben so dass ich irgendwann auch Manuell fliegen kann


    Der Skorpion Y650 ist auch fertiggestellt ...... mit dem DJI E300 und NAZA V2 Gr24........ fliegt klasse....



    Gruß


    Walter

  • Hi Walter,


    ab einem gewissen Herstellungdatum gibt Spektrum die Satelliten mit 9,6V.
    Ob man das mit den etwas älteren Satelliten auch machen, bin ich nicht so sicher...
    Den damals hat man ausdrücklich immer drauf hingewiesen. Das man die nur mit 3,3V betreiben darf.


    Aber von den alten Teilen sollten ja nicht mehr so viel übrig sein.


    Wie meinst du das mit zuverlässig arbeiten ? Hattest du ausfälle ?


    mfg


    Danny

  • Hallo,



    nein ich hatte keine Ausfälle..... er lief bei mir einwandfrei mit 3,3V


    Mein Bekannter hatte nachdem er den Sat von mir bekommen hatte Tests gemacht mit verschiedenen Spannungen,
    und hatte festgestellt das nur mir 3,3V ein Binden möglich ist........ er folgerte daraus, dass ein zuverlässiges Betreiben nur bei
    3,3V möglich sei........


    Gruß


    Walter

  • ich denke auch......


    garade zb wg platzersparnis und dann die Einstellungen pid, agilität .... usw
    direkt an der Funke zum Einstellen.......
    Wahrscheinlich findet in naher Zukunft auch im Nighthawk eine GR18C ihren Einsatz
    und ersetzt die Flip32.
    Wenn ich überlege wie lange ich gebraucht habe die Flip32 mit Cleanflight zum laufen zu bringen im vergleich zum GR18C
    da liegen Welten dazwischen GR18C einbauen einbauen anschließen kaliebrieren fertig.


    Flip32 hat Wochen gedauert bis ich die richtig zum laufen hatte zum glück hatte ich noch meinen ZMR250 mit CC3D und Librepilot
    (auch diese Kombination ist finde ich uneingeschränkt für Anfänger sowie Fortgeschritten zuverlässig einzurichten und zu betreiben)


    Gruß


    Walter

  • Hi,


    mit dem GR18 konnte ich mich bis jetzt noch nicht anfreunden. Auch OpenPilot wurde ich damals nicht wirklich glücklich.
    Bei Cleanflight / Betaflight fliegen die Copter erstmal mal zu 90% das andere ist dann immer Finetuning.


    Kann aber auch darin liegen, das ich Betaflight schon auswendig kenne...


    Nur die KISS hat mir viele Nerven geraubt, mit den PID werten... war schrecklich einzustellen.


    mfg


    Danny

  • Bei mir war es ermal das die Sevowege stimmen mussten..... 1000....1500...2000 (in der Funke verstellen)


    Im Testbetrieb (Bluetooth)ohne Motor nur am PC bewirkte, dass sich später keine ESC anlernen möglich war.
    Erst nach entfernen vom Bluetooth Modul war es möglich.....
    Flugmode Auswahl nicht möglich........ erst nach Failsafe einstellungsbereich 800 -----2150 und anschließendem Deaktivieren von Failsafe
    war es möglich die Flight modes zu aktivieren/zuschalten.
    Jetzt war es auch möglich per Subtrimm die Feinabstimmung vorzunehmen.
    Also ich denke wenn man als Anfänger das Glück hat dass die Cleanflight Installation / Konfiration hindernisfrei verläuft kann man sich auch
    in die Materie einarbeiten.
    Bei mir war es anderst...... und die Aanleitungen von Phils Block usw waren auch nur begrenzt hilfreich da die Cleanflight Versionen von denen
    älter waren und ich die Optik/Funktionen der Einstellseiten anderst waren........
    Na ja nach so langer Zeit läuft jetzt Cleanflight und hat einen riesigen Bitteren Nachgeschmack bei mir hinterlassen.......
    So hat halt jeder seine Erfahrungen und Vorlieben gemacht bzw entwickelt.........
    Ein Universale beste FC mit der Software gibt es nicht so lange auch der Anwender unterschiedliche Anforderungen usw hat.


    Gruß


    Walter