Beiträge von DrFrantic77

    Das ist das was ich bei der GoPro ein bisschen vermisse.. das kann die RunCam 3S getrennt einstellen. Mache ich später noch nen Screenshot. Mann muss aber auch sagen. Das bis jetzt an die GoPro von der Quali nix ran kommt.


    Zu ProTune.... hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ob es eventeull daran liegt.... das kann man alles nur mal durchtesten....


    Zu MB/s wirste 45 schaffen.. das wäre jetzt schon ne menge Daten für die kleine GoPro.... wenn dann sinds eher die MBit/s

    https://www.speedtestx.de/tabelle-datenrate.html


    Ist wie bei der DSL Leitung... 100MBit hört sich so schön an... in Wirklichkeit sinds auch nur 12.5MB/s

    Wie stellst du die mbit ein ? Nur beim export ? An der Session finde ich da nichts im Menu.


    Wegen den GB, hab ich grad bei der Session nachgesehen. da liegen bei mir 4 Minuten auch bei 1,5gb ca. Das war die Hero 6 was mir bei den unboxings immer ne zweite Datei anlegt. Wenn ich über 4GB bin.


    Ich hab aber auch immer ProTune an, weil ich das meistens noch nachberarbeiten will.


    Bin auf das nächste Video gespannt.

    Ganz klar sieht für mich oben das 2,7 bei 30 Mbits besser aus, als das 4K bei 16M bits.



    Das Pausebild von mir, ist von der foxeer box 4k. Habe bis jetzt ja nur ein paar Videos damit gemacht. Anfangs einmal auf 1080p mit 60 FPS eingestellt. Ansonsten sind die Grundeinstellungen noch so, wie sie von Werk aus sind.

    Wie kommst du auf 16mbit bei 4K ? Laut der liste ist das dann 53-68mbit ?


    Und ja, sieht besser aus und muss besser aussehen. die 2.7K. Ich denke aber, das YT eben unser Videomaterial mit 1080p und 30-60mbit auf 12mbit runter matscht......


    Das erklärt, warum das bei "billigen" Cams auf YT besser aussieht. Weil die billigen Cams meistens auch nur mit 15mbit Arbeiten. Sehr schön sieht man das, wenn man sich die Dateien anschaut.


    GoPro bei 5 Minuten irgendwas zwischen 4 - 6GB.

    Billige Cam 5 Minuten irgendwas zwischen 500 - 800mb


    Das Videomaterial wird bei YT hier anscheinend nicht nachgecomprimiert? Sondern 1:1 so übernommen.


    Wo du natürlich recht hast, ist man eigentlich gleich auf 2.7K gehen sollte. Weil man da das doppelte an mbit zur verfügung hat (was YT zulässt).


    Wenn jetzt das Wetter wieder passt, muss ich mal nen paar Testaufnahmen machen..... aber erstmal werde ich das noch verhandene Videomaterial, das auf 1080p ist, nur noch auf 4K hochladen.... bis die neuen Videos nachrutschen.

    Nach langem suchen hab ich es wieder gefunden.... soweit mir das bekannt ist, liegt der Schlüssel in der Bitrate.

    Das wären die Vorgaben von YT:

    https://support.google.com/youtube/answer/1722171?hl=de


    Hier wird auch eine Bitrate von 12mbits angegeben. Wie es auch RunCam schreibt....


    Problem, laut dieser Seite finden wir mittig eine Tabelle wo man sieht das die GoPro bei 1080p 60 oder bei SuperView mindestens 35 macht....


    Dadurch bekommt man extrem geiles Videomaterial, auch in 1080p. Was an sich kein Schlechtes Format ist. Jetzt macht YT drauf aber 12mbit. Also komprimiert ganz schrecklich.... würde man das in 12mbit hochladen. Würde es 1:1 übernommen werden.


    Jetzt haben wir 1080p Video in 4K hochgeladen. Laut YT haben wir da dann zwischen 53-68mbit. Somit wird das Videomaterial nicht mehr so verfälscht.

    Ähnliches gilt für die 1440p, hier haben wir dann auch schon das doppelte von 1080p an Videoqualität... und zwar 24mbit.


    Jetzt ist die Frage wie man mit der GoPro auf 12mbit bei 1080p runter kommt und vorallem wie das dann noch aussieht.

    Normal kann das nur über die Einstellung sharpness gehen. Aber da haben wir nur 3 Möglichkeiten. High - medium - low.


    Persönlich denke ich, das es besser ist. Das ganze einfach hochzurendern und die Bitrate von 4K auszunutzen?


    Irgendwer hatte doch noch ne Foxeer ? Was hat die für Einstellungen ?

    Ich hier noch ne RunCam 3S da kann ich bei Gelegenheit, das mit der Bitrate testen.


    Moin zusammen,


    nachdem mir das am Cherrycraft mit dem Connex nicht so gefallen hat. Bin ich vor kurzem über den Armatten SCX HD gestolpert.

    Bei FPVCopter.de gab es das gute Stück dann zu einen Kurs von knapp 50 Euro.


    Diesmal hab ich drauf geachet, das der Winkel von der HD einstellbar ist. Mir bringt es zum Freestylen nix, wenn ich einen Winkel von 45º hab. Zudem hat Connex noch ne leichte Latenz, nicht viel aber spürbar....


    Jetzt aber zum Frame:


    Geliefert wird der, wie fast alle Frame in einer kleinen Tüte:


    Wenn man die auspackt, kommt dann doch einiges zum vorschein:


    Zum die Fräsungen sind tadellos, allerdings habe ich das von Armatten auch so erwartet:


    Der Schraubensatz sieht dann so aus:


    Beim Aufbau muss man aufpassen, wie man die Gewindebuchsen verbaut. Die wieder raus zu bringen macht nicht wirklich Spaß, darum vorher kurz nachdenken darüber:


    Die Arme aben auf der inneren Schraube eine Nut, die es theoretisch ermöglicht einen Arm, durch lösen einer Schraube und lockern der 2ten Schraube. Denn Arm zu wechseln. Sollte aber bei mir mal der 4mm Arm brechen, wird mit großer Wahrscheinlichkeit mehr hin sein:


    Bei den inneren Schrauben verwendet man die langen Schrauben, damit man danach die Standoffs drauf verschrauben kann:


    Auf der Rückseite sieht das dann so aus:


    Richtig cooll ist der Adapter für die HD Cam. Dadurch wird die Connex Cam auf ein Standard von einer RunCam Swift gebraucht.... was es im Gegenzug jederzeit ermöglicht, normale 5.8GHz Komponeten zu verbauen. Auch wird hier eine Gewindebuchse verbacht. Da die Führung außen jedoch fast nur noch 1mm oder weniger hat, ist die wie zu erwarten leicht ausgebrochen.... stört aber nicht weiter. Fixiert nur die Connex Cam und die ist ja noch ein 2tes mal verschraubt. Zudem gibt es die Adapter auch auf Thinigiverse:


    Auch hier aufpassen, wie man die Gewindebuchsen verbaucht. Mann kann die auch verkehrt rum einsetzen!

    Der Videosender und die Cam passen somit perfekt in die Topplate:


    Es gibt die Möglichkeit den originalen Antennenmount zu verwenden oder die Druckteile von Cowboy auf Thingiverse. Ich hab mich für die Teile von Cowboy entschieden.


    So weit so gut, hinterlässt der Frame schon mal einen guten Eindruck.... auch sollte der Lifetime Warranty haben. Das bedeutet bei nem Crash, wird Armattan, das defekte Bauteil ersetzen.... Bis jetzt hab ich noch keinen Frame geschrottet.

    Persönlich stört mich eigentlich nur, das der Lipo wieder auf der Unterseite ist. Wodurch machne Flugmanöver nicht möglich sind....



    Moin zusammen,


    ich hab hier auch nen paar RC FVP Cars. Wichtig beim FPV das man die Vibrationen in den Griff bekommt.

    Auf meinem Savage Flux z. B. ist das ganz extrem. Gut der geht auch 120kmh, aber dadurch das ich die Cam auf dem Karo hab. und die ja auch rumvibriert, überträgt sich das auf das Bild.


    Am besten läuft das ganze aktuell auf dem Latrax Dessert. Der Baja 5T ist zwar kein schönes Modell, aber der Schwerpunkt ist hier optimal. Auch die Öldruckdämpfer machen sich hier bemerkbar.

    Ich hab das ganze mal mit OcuSync gefahren. Das ist schon heftig wie weit bei OcuSync das Bild geht. Probleme hatte ich da mit der Funke. Das mir da die Reichweite ausging.


    Wie auch immer, Tips für ein FPV Car von meiner Seite:


    Weiche Dämpfung

    FPV Cam am besten am Rahmen befestigen

    Wenns geht keine Truck oder Ballonreifen nehmen. Laufen meistens auch etwas unrund. Musste ich beim Savage Flux bemerken. Obwohl das keine günstigen Reifen sind.


    Sehr beliebtes Modull für FPV ist der Traxxas Summit, allerdings eine ganz andere Preisklasse. Jedoch kann man sich hier ein paar Ideen auf YT abgucken, was die Befestigung der Kamera betrifft


    Ansonsten freu ich mich schon, ein paar Bilder von den Projekten zu sehen.

    Ein neuer AgentX ist inzwischen auch verfügbar.

    Zitat Trappy:


    Mac Users: The new TBS Agent X is ready to test. It should fix all known bugs and problems. Thanks for your patience! Please give it a try and let us know if it works. Version number should be 2.0.6.

    Tomorrow, we fix the Windows version. Once that is done we'll do a Lounge episo

    Es ist eine neue Version der 4G/LTE Softmods für die Disco/Beboop erschienen...


    Neu in der der Version 1.2:


    - Detailed telemetry data available in Glympse (4G/LTE signal strength, altitude, speed, compass, battery and latency)

    - Improved connection management (faster re-connections and better re-connection capabilities)

    - Better video performance on certain modem types

    - Lower latency connections

    - Full support for Skycontroller 2P (black joysticks)

    - ... and many more small changes under the hood


    Mehr infos findet Ihr unter:

    Changelog: https://github.com/uavpal/disc…5CiO1GHrtsf2FXjZ4Jp5HNs-k

    GitHub: https://github.com/uavpal/disc…gE0_BdpXgYUiALH8xPS9jq7U4