Beiträge von DrFrantic77

    Einer unter den 10 Stück die gebaut wurden, leider ist die Seriennummer nicht mehr auffindbar, da die Grundplatte schon mal getauscht wurde...



    Wurde leider im laufe der Zeit für DE gesperrt, einfach Stealthy Plugin oder ähnliches verwenden...

    Hi,


    ich hätte hier von einen Satz AHM V1 Motoren hier, das waren mal die eigenen vom Armin, dadurch haben die eine dickere Wicklung.


    Somit bestens geeignet für größere Propeller. Ab 10" besser 12" Propeller. Sind halt Edelmotoren, präzise verarbeitet, Absolut kein Spiel. Da können sich die Tiger Motoren verstecken. Einen Satz Wellen hab ich auch noch dazu sowie wie einen Satz Lager.


    Müsstet dir halt mal anseshen.....


    Abgebaut hab ich die eigentlich nur, weil ich mehr bumbs für den CadmiCopter wollte. Jetzt hat der soviel bumbs, das es meine Lipos nicht mehr her gegeben, bzw bei Vollgas einbrechen....


    mfg


    Danny

    Hier mal ein getestes Pinout der Hobbyking 10A UBEC Regler


    Nach diesem Pinout habe ich die schon mehrmals geflasht


    [attach=1]


    Das es sich um den kleinen smd Atmega handelt, ist dies die einfachste Lösung.


    Für die meisten anderen Regler mit dem grossen Bruder des Atmegas, lässt sich das wunderbar mit dem Atmega Socket von Hobbyking flashen. Leider is der meistens ausverkauft.....


    [attach=2] [attach=3]

    Hi,


    bin auf der Suche nach einem kleinen mini FPV Rahmen. Richtig gut gefallen würde mir der hier:


    http://www.minihquad.com/frames/mini-h-quad


    oder der Hexa davon:


    http://www.minihquad.com/frames/mini-spider-hex


    Allerdings ist günstig was anderes. Auch das Porto unversichert 21 Dollar oder versichert 85 Doller, schlägt doch ganz schön zu.
    Zweites Problem Ersatzteilbestellung... das wird sicherlich auch nicht einfach....


    Auch den Gemini habe ich ins Auge gefasst, leider ist der auch nur ein Einzelstück.
    http://shrediquette.blogspot.de/p/shrediquette-gemini.html


    Kennt sonst noch Jemand alternativen ?


    Mit der Quadrixette bin ich noch sehr unzufrieden, da die FPV Kamera doch immer wieder zu Vibrationen neigt, das ist dann kein schönes fliegen...



    mfg


    Danny

    Moin,


    zu dem bekannten Seitwärtsdrift der DJI Naza Lite.


    Ein bekanntes Problem ist der Kältedrift der Naza Lite. Wenn man mit der Naza Lite den ersten Akku fliegt und es noch ziemlich kalte Temperaturen hat, wird dem einem oder anderen bestimmt schon mal ein Seitwärtsdrift aufgefallen sein.


    Das liegt daran, das beim ersten Start die Elektronik der Naza noch nicht die passende Betriebstemperatur hat. Somit startet man eigentlich während der Aufwärmphase den Kopter. Die Gyros und alle Sensoren brauchen die richtige Betriebstemperatur um auch richtige Daten zu liefern.


    Beim 2 Akku fliegt der Kopter als wie wenn nie was gewesen wäre.....


    Erst bei der Naza M wurde eine Aufwärmphase von ca 30 Sekunden eingebaut. Das verringert das Problem ein wenig.... aber wenns richtig kalt ist, fliegt die auch erst richtig beim zweiten Akku.


    Diesen Effekt wird man auch nur bei kalten Temperaturen beobachten können. Ich sag mal ab 25 Grad ist der Drift auch beim ersten Start nicht vorhanden.

    Moin zusammen,


    da es immer mehr diskutiert wird, mal meine Meinung zu den Flyaways der Naza.


    Dazu mal kurz zu dem Bootvorgang aller Naza Versionen.


    Sobald die Naza mit Strom versorgt wird, fängt sie an nach Satelliten zu suchen. Bis hier ein 3D Fix zustande kommt (mindestens 6 Satelliten).
    Bis zu diesem Zeitpunkt ist immer noch der letzte Standort vom vorherigen Flug in der Naza gespeichert.


    Bei der Naza M wird der 3D signalisiert in dem 2 mal ein kurzes Dauerblinken in Grün auftritt, für gefühlte 3 Sekunden.


    Zweites Problem ist, das die Naza aus dem Failsafe Modus nur im ATTI oder Manual Modus die Kontrolle zurück gibt.


    Klartext, wer die Funke ausschaltet oder Failsafe auf dem Mischer hat. Wird den Failsafevorgang nicht abrechen können solange er nicht auf ATTI oder Manual schaltet. (Ich weiss doof, aber ist so!)


    Nun Theorie zum Flyaway:


    Der Kopter wird zu für gestartet, bevor die aktuelle Homeposition gespeichert ist. Es kommt gewollt oder ungewollt zu einem Failsafe. Was macht der Kopter ? Steigt oder sinkt auf 20 Meter Höhe und fliegt zur letzten bekannten Homeposition....... der Wahrscheinlich das letzte mal ganz wo anders gewesen ist (weil der 3D Fix nicht abgewartet wurde).


    In der Panik vergessen die Leute dann auf ATTI oder Manual zu schalten..... und schon ist der Flyaway perfekt!


    Aus meiner Mikrokopter Erfahrung kann ich sagen, das es Tage gibt, an denen ich den Kopter anstecke und er dann Teilweise 10 Min braucht, bis er einen 3D Fix hat. Die Schuld wurde auch schon auf Sonnenstürme geschoben..... Erfahrungsgemäß hilft es, wenn nach 3 Minuten kein Fix da ist, den Akku zu trennen und neu an zu stecken.


    Meine Meinung dazu, wenns mich auch mal erwischt, und im ATTI Modus dann nix mehr geht, lasse ich mich eines besseren belehren......


    MfG


    Danny

    Moin,


    gestern die FW 1.07 drauf genudelt....


    Wenn man das ganze mit dem Graupner Programmer bewerkstelligt, ist folgendes zu beachten.


    Unisens-e mit dem 3 Adrigen Kabel verbinden (es wird keine weitere Stromversorgung benötigt!)
    Beim Unisens Tool auf verbinden drücken und dann erst mit dem Unisens-e verbinden!


    Wenn der richtige COM Port ausgewählt sollte alles reibungslos funktionieren.

    Hi,


    das hört sich richtig gut an.... hast du nen Link zu der Geschichte ? Oder eventuell Anleitung ?
    Das mit dem Piepsen, ist wirklich mal ne gute Feature....


    Stefan hat seine Motoren zum laufen gebracht. Die Multistar gingen nicht mit den 690KV Motoren. Er hat jetzt andere Regler verwendet, hoffe das wir da auch noch einen Bericht bekommen....


    mfg


    Danny

    Seit dem 04.02.2014 ist die FW 1.07 draussen für das Unisens-e


    http://www.sm-modellbau.de/shop/shop_content.php?coID=120&XTCsid=fdabed7ab1c9549f055444951dd2c741



    Änderungen v1.07:


    Telemetrie: der automatische Scan nach HoTT/MPX/Jeti wurde entfernt, da es immer wieder Probleme mit geänderten Protokollen gab
    > HoTT/MPX/Jeti werden jetzt wie Futaba und JR fest ausgewählt
    FrSky Telemetrie hinzugefügt (nur S.Port Protokoll)
    Jeti EX: Werte können einzeln für die Übertragung ausgewählt werden
    FASSTest: Kapazitäts Alarm wurde nach der Landung nicht automatisch gelöscht
    HoTT: mit den neuen Empfängern mit integrierten Sensoren werden die Daten schneller übertragen
    mit der Option "Vario bei Motor: aus" wird das Steigen ausgeblendet wenn der Antrieb läuft

    Moin,


    da wir das letzte mal erst wieder das Thema hatten, habe ich mir jetzt eine Konstantstromquelle in der Bucht geschossen.


    Eckdaten:


    6-16V (hmmm der 4S Lipo hat Spitzen von 17V, ich glaub so was nennt man Toleranzwerte...)
    Ausgangsstrom 350mha
    Soll 1-3 Luxeons mit 1W vertragen.... wir werden sehen.
    Grösse laut Beschreibung:
    Durchmesser 20mm
    Höhe 10mm


    Hört sich somit schon mal ganz gut an...


    mehr wenn das Teil da ist.

    Die neue Firmware 2.04 für den Mikrokopter liegt im SNV.


    Werde erstmal mit dem Update warten, bis eine neue Version von C-OSD nach zieht.


    Auf das Feature cominghome bei Unterspannug und Waypoints von der Graupner MX laden, kann ich erstmal verzichten. Das C-OSD hat hier bei mir priorität.....

    Hi,


    ich hab's heute gesehen, die FW 1.173 für die MX ist raus:


    http://www.graupner.de/de/supp…1c-4cdd-a133-398d908bc27d


    Ich weiß zwar nicht seit wann, aber ich hatte noch die FW 1.171 drauf.


    Update: bin File auf die SD-Karte in den passenden Ordner (Firmware). Dann linke Seite Pfeil nach oben und unten drücken, zeitgleich auf der rechten Seite auf Set. Dann ist man im Versteckten Menu, danach einfach auf Firmwareupdate gehen und richtige Datei auswählen. Warten.... fertig.


    History:


    V1.773 Senderupdates mx-/ mc-Sender:
    Einschaltwarnung: Abschaltung korrigiert
    Lehrer-/ Schülerbetrieb bei Deaktivierung geändert
    Verbesserungen für Sp.-Modul.



    mfg


    Danny

    Hi,


    mit der SIL CPU habe ich noch keine Erfahrung.


    Die SimonK ist halt speziel auf MultiCopter ausgelegt. Sprich kein Goverment, richtige MHz, keine Abschaltung bei Unterspannung.


    BL Heli, hört sich mehr nach Heli Firmeware an. Die haben andere Prioritäten..... das könnte auch nach hinten losgehen.


    Für die SimonK nehme ich immer das Tool: http://lazyzero.de/kkflashtool
    Bringt dir aber erstmal nix, da die nur atmega kann.


    Ich würd die lieber mal so lassen, solange du keine Ersatzregler hast.


    Die Multistar von hobbyking lassen sich leicht flaschen. Haben aber den Nachteil, das nicht alle Versionen einen 5V BEC haben, wenn der Gebraucht wird, muss man das über einen externen Bec machen.


    http://www.hobbyking.com/hobby…ts-Turnigy_MultiStar.html


    MfG


    Danny