Beiträge von BiteHerbs

    Ich bin jetzt zu dem Schluss gekommen, dass man am Besten 2.7k a 60MB/s exportiert und das dann bei YT hochlädt. Für mich sind das die Besten Ergebnisse.

    Ich habe auch schon 2.7K a 16MB/s und 80MB/s versucht. Aber zu 80 zu 60 war kein Unterschied. Bei 16 eben schon ein Gewaltiger.

    Ich denke mir eben, je mehr man YT mit Daten füttert, desto mehr Informationen hat YT, um ein vernünftiges 1080p Video zu machen. Bei 1440p sieht es ja eigentlich sehr gut aus.


    Nebebei, mir einer GoPro 2.7K a 30FPS kommst du so auf 1,5GB bei 4 Minuten, die haben dann meist eine Bitrate zwischen 60 und 80 MB/s .


    Beim nächsten Video werde ich dann mal die Settings anwenden und diese dann hochladen. Dann könnt ihr mal eure Meinung darüber geben.


    Man kann ja nur dazulernen.


    Lg

    Ja, das hätte jeder gerne, aber YT hat einen speziellen Kompressor, der das Video um einiges an Qualität entzieht. Als Beispiel eine GrPro nimmt mit 60 bis 80 MB/s auf, auf YT wird das aber auf 12 oder weniger runterkomprimiert.

    Ich habe hier nochmal ein Video auf 4K hochgerendert und das dann hochgelade. Nach JB soll das das beste Verfahren sein, aber ob das wirklich so ist?


    Wenn ich dann die beiden Videos vergleiche bei 1080p

    Das erste habe ich in 2.7k bei 30MB/s gerendert


    Das zweite mit 4K und 16MB/s


    Ich werde noch einmal ein 4K hochladen mit 30MB/s. Danach habe ich eigentlich alles relevante durch und der Sieger müsste feststehen.


    Lg

    Mein Material hat 2.7k und mit der Auflösung habe ich auch exportiert.

    Trotzdem sieht es bei 1080p nicht so scharf aus, wie bei anderen FPV Videos.

    Bei 1440p ist das einiges schärfer, wie es bei vielen eigentlich schon bei 1080p aussieht.

    Vlt. kann jemand mal ein Video in 1080p, 2.7k und eines in 4k rendern und diese dann so hochladen. Würde mich interessieren, wo der YT-Kompressor am meisten zuschlägt.

    Wie groß sind denn bei auch so die Datein bei einer Länge von 3 Minuten?

    So ich habe mal verschiedene Bitraten mit verschiedenen Editoren getestet und dabei immer verschiedene Einstellungen wie Sättigung etc. optimiert.

    Kein Editor kam an die Qualität vom Original ran, aber eines war erstaunlich gut. Nur wenn man genauer hinschaut, hat man die Unterschiede gesehen.

    Bei den Bitraten war bis 24 merklich etwas zu spüren, danach wurde es eher gleichbleibend.

    Nun zu den Editoren. Ich habe Shotcut, GoproStudio und Adobe Premiere CC jeweils verwendet.

    Am schlechtesten ist der von Gopro ausgefallen.

    Danach kam Shotcut und an der Spitze Adobe.

    Morgen kann ich mal ein Video hoch laden, dann könnt ihr vergleichen, was besser ist.

    Das, welches bereits in YT ist, oder das, was morgen kommen wird.


    Lg

    Hi,

    ich habe mal die Originaldatei vor dem Hochladen mit dem Vidoe in YT bei 2.7k verglichen.

    Das Ergebnis ist exakt dasselbe. Kein besser oder schlechter des YT Videos.


    Das das vlt. nicht so wie 1080p aussieht kann an der Bitrate liegen, die ich vom Original auf 16 MB/S runtergeschraubt habe, da YT das bei 30FPS vorgibt.

    Ich habe hier ein Video mit der höchsten Bitrate die es gibt gerendert und da sah das Video von der Schärfe her schon besser aus, doch war die Datenmenge dann bei 8 GB. Verglichen mit den 500MB, die ich jetzt nur habe, ist das ein riesen Unterschied.

    Ich hätte gerne das bessere hochgeladen, nur würde das über einen Tag dauern, dies hoochzuladen.

    Bei 500MB dauert es hingegen nur 1-2 Stunden.

    Also diesen Faktor muss man auch noch einbeziehen.


    Wegen dem 4:3 Format bei 2.7k. Bei der GoPro ist das ein 16:9 Video. Das kann man aber auch umstellen, dass die Session ein 4:3 aufnehmen kann.


    Viele empfehlen daher auch mind. in 1080p aufzunehmen, nach Möglichkeit dann gleich mit 60FPS. Das dann hochzurendern auf 2.7k (oder 4k(muss man aber testen, ob es dann in YT wirklich besser ist, denn die Datenmenge wird dadurch auch größer)) und in YT hochladen.

    Ansonsten wenn möglich mit 2.7k 30FPS oder besser (wenn das schon ein kann) und dann nach der Bearbeitung direkt so hochladen.

    Bei 4k gibt es zu viele Bildfelhler.


    Lg

    Ich habe den Tipp auch von anderen, dass ich das Video in 2.7k aufnehmen, 2.7k rendern und dann 2.7k hochladen soll.

    Bei 1080p gibt es sehr viel Pixelmatch, wenn das Video auf YT geladen wird. Bei 2.7k hingegen ist dann bereits nichts mehr auf YT zu sehen, nachdem es dennoch von denen intern komprimiert und runter gerendert wurde.

    Wenn also deine Cam 2.7k kann, dann würde ich das nutzen. Auch JB sagt, dass 2,7k das beste Format zum Aufnehmen ist.


    Lg

    Hat jemand schon mal das R9M Modul von FrSky testen können? Ist das auch lohnenswert, da CF doch recht teuer ist (das Software bei CF besser ist weiß ich, eher ausfallstechnisch).

    Für 100 bekomm ich nämlich neben dem R9M Modul noch 3 Empfänger mit T Antennen dazu, da bekomm ich bei CF mal gerade das Micro Modul und einen halben Empfänger.

    Hallo mal wieder,

    heute darf ich euch mein erstes Video im neuen Jahr präsentieren. Ich fliege jetzt ein halbes Jahr, darum sind Kritik oder Verbesserungsvorschläge erwünscht.


    Ja, vielen Dank erstmal.

    Meine RC Rates haben eben schon was, aber bringen auch den gewünschten Effekt beim Fliegen.

    Bei 3.5.4 habe ich sehr heftige Twitches, die beim downgraden auf 3.5.1 wie von Zauberhand wieder weg waren.

    Ich habe mich gefragt, ob heiße Motoren auch am Wetter liegen können. Klar werden Motoren bei 20 Grad warm. Aber bei 35 Grad kann man die auch nicht mehr anpacken, ist das da dann normal?

    Kann ich denn den I Wert einfach ändern, ohne P und D zu beeinflussen?

    Sonst würde ich einfach an den alten PIDs einfach noch rum feilen.


    Lg

    Hi,

    Ich habe BF 3.5.1, da ich mit 3.5.2 und höher immer wegen sowas und sehr heftigen Oszillationen Probleme hatte.

    Sonst hatte ich immer im Sommer 3.3.3


    Hier sind die Filtereinstellungen